A PHP Error was encountered

Severity: Notice

Message: Only variable references should be returned by reference

Filename: core/Common.php

Line Number: 257

semanticVOICE
Über semanticVOICE

Das Forschungsprojekt 'semanticVOICE – Semantische Spracherkennung für die Medizin' ist eines der Verbundprojekte im Rahmen der Fördermaßnahme ”KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)” und wird mit Fördermitteln des Bundes unterstützt.

Ziel des Projektes ist die Verknüpfung von Spracherkennung und Textanalyse-Methoden zu einer sog. semantischen Spracherkennung. Erkennt ein Computer nicht nur die Wörter, sondern versteht auch deren Bedeutung, bieten sich unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten und umfangreiche Mehrwert-Anwendungen in der Medizin.


semanticVOICE zielt auf die vollständige Erfassung ärztlich diktierter Befunde und auf die Interpretation des erfassten Textes, auf Basis digital hinterlegter Wissensstrukturen, ab. Somit resultieren abgeleitetes Wissen und Hinweise, welche die medizinische Dokumentation der Patientenbehandlung deutlich verbessert. Der Arzt bekommt einen unsichtbaren Helfer, der im Hintergrund alle Aspekte seiner diktierten Texte analysiert und ihm dieses Wissen zur besseren Dokumentation und Versorgung des Patienten vorhält. Aber auch in den administrativen Prozessen erhält der Arzt durch dieses Projekt Unterstützung. Aus dem Erkennen und Interpretieren des Textes lässt sich für die spätere Kodierung der Leistungsdaten eine Art 'automatische Vorkodierung' bzw. Plausibilitätskontrolle elektronisch ableiten.

semanticVOICE bringt also umfangreiche Verbesserungen für die Krankenhäuser und auch die niedergelassenen Ärzte. Die Anreicherung der medizinischen Dokumentation mit vielschichtig interpretiertem medizinischem Wissen (einschließlich der Plausibilitäten) verbessert den Behandlungsrahmen und optimiert auch den administrativen Prozess im Patientenkontext. Automatische Vorkodierung und interpretierte Hinweise auf Vollständigkeit der Abrechnung mindern das Risiko fehlerhafter oder unvollständiger Abrechnungen. All die genannten Aspekte optimieren den Versorgungsprozess und befreien den Arzt darüber hinaus von administrativen Aktivitäten, was wiederum mehr Zeit des Arztes für den Patienten bedeutet.

Zahlen und Fakten

KonsortiumAverbis GmbH
RHÖN-KLINIKUM AG
Laufzeit01.07.2013 - 30.06.2015
Volumen1,2 Mio EUR
Zuwendungs-   
geber
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)